E-Mobilität

Mobilität der Zukunft

Wir gehen mit Ihnen in die Zukunft. Ob als Hybrid oder als Elektrofahrzeug, die Modelle von Volkswagen und Audi bieten volle Vielfalt.

Umweltbewusst, emissionsfrei, alltagstauglich: Der neue e-Golf ist der erste Volkswagen seiner Klasse, der rein elektrisch angetrieben wird. Neben dem E-Golf hat Volkswagen auch den elektrisch angetriebenen up! im Angebot. Abgerundet wird das Angebot mit dem Golf GTE und dem Passat GTE, die über Hybrid-Antriebe verfügen. Wolperding automobile ist Stützpunktpartner für E-Mobilität.

Mehr über E-Mobilität

Rekuperation

Rekuperation bedeutet, dass die Batterie während der Fahrt mit Bremsenergie zum Teil wieder aufgeladen wird. In der Praxis heißt das: Sie gehen vom Gas und geben damit der Batterie etwas Ladung zurück. Und erhöhen so die Reichweite.

Vorteile für ein voll-elektrisches Fahrzeug:

  • sie fahren emissionsfrei und haben somit eine hohe Umweltfreundlichkeit
  • sie sind geräuschlos, somit eine geringere Lärmbelästigung für Anwohner
  • sie sind leichter, kompakter und weniger wartungsintensiv
  • sie haben eine niedrigere Steuer, geringere Unterhaltskosten und weniger Folgekosten
  • hohes Drehmoment von Anfang an, somit schnellere Beschleunigung vom Start an
  • Förderung vom Staat und Hersteller
  • unabhängig von Schwankungen der Kraftstoffkosten
  • freie Fahrt in allen Umweltzonen

Vorteile für Hybrid-Fahrzeug:

  • hohe Umweltfreundlichkeit, da Fahrzeug weniger CO2 -Abgase abstößt
  • verbesserte Beschleunigung
  • hohe Reichweite durch den zuschaltbaren Verbrennungsmotor
  • rein elektrischer Betrieb für sensible Umweltgebiete
  • in Kombination geringerer Verbrauch
  • Förderung von Staat und Hersteller

Umweltbonus

Der Umweltbonus kann seit dem 02.07.2016 beantragt werden. Für Fahrzeuge, die ausschließlich elektrisch mit Batterie angetrieben werden, gibt es insgesamt 4.000,- Euro „Umweltbonus“. So heißt die Elektro-Prämie ganz offiziell. Diese Prämie setzt sich zusammen aus 2.000,- Euro vom Bund und 2.000,- Euro vom Hersteller. Für Hybrid-Fahrzeuge, die über Stecker geladen werden können (Plug-In-Hybrid), gibt es insgesamt 3.000,- Euro Umweltbonus. Aufgeteilt in 1.500,- Euro vom Bund und 1.500,- Euro vom Hersteller. Der staatliche Anteil muss vom Kunden selbst beantragt werden. Er beantragt ihn beim BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle). Dabei muss er den Abzug des Herstelleranteils über den Kaufvertrag bzw. die verbindliche Bestellung im Vorfeld nachweisen. Aus diesem Grund werden wir die 50% Herstelleranteil auf dem Kaufvertrag und der Rechnung aufführen. Der Erhalt des Volkswagen AG-Anteils am „Umweltbonus“ berechtigt nicht automatisch zum Erhalt des staatlichen Anteils. Die Prüfung erfolgt separat durch das BAFA.

Gegenstand der Förderung

Förderfähig ist der Erwerb (Kauf oder Leasing) eines neuen, erstmals zugelassenen, elektrisch betriebenen Fahrzeuges gemäß § 2 des Elektromobilitätsgesetzes, im Einzelnen ein reines Batterieelektrofahrzeug  oder von außen aufladbares Hybridelektrofahrzeug (Plug-In Hybrid). Das Fahrzeug muss im Inland auf den Antragsteller zugelassen werden (Erstzulassung) und mindestens sechs Monate zugelassen bleiben. Elektrofahrzeuge, die als Basismodell mehr als 60.000,- Euro kosten, erhalten keinen Umweltbonus. (Quelle: BAFA)

Wie wird der Antrag auf den Umweltbonus gestellt?

Der Umweltbonus kann nur online über das Internetportal vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) beantragt werden. Die entsprechende Internetseite ist freigeschaltet des Bafa.

Wer ist Antragsberechtigt?

Der Umweltbonus kann beantragt werden von: Privatpersonen, Unternehmen, Stiftungen, Körperschaften und eingetragenen Vereinen.