E-Mobilität

Elektromobilität made by Volkswagen

Mit dem ID.3 beginnt eine neue, dynamische Ära in der Welt der Elektromobilität. Elektrisierende Performance trifft auf wegweisendes Design und alltagstaugliche Reichweiten. Und das für Menschen, die auf der Suche nach Veränderungen sind. Die Zukunft steht bereit. Steigen Sie ein.

Mobilität der Zukunft

Wir gehen mit Ihnen in die Zukunft. Ob als Hybrid oder als Elektrofahrzeug, die Modelle von Volkswagen und Audi bieten volle Vielfalt.

Umweltbewusst, emissionsfrei, alltagstauglich: Der neue e-Golf ist der erste Volkswagen seiner Klasse, der rein elektrisch angetrieben wird. Neben dem E-Golf hat Volkswagen auch den elektrisch angetriebenen up! im Angebot. Abgerundet wird das Angebot mit dem Golf GTE und dem Passat GTE, die über Hybrid-Antriebe verfügen. Wolperding automobile ist Stützpunktpartner für E-Mobilität.

Mehr über E-Mobilität

Rekuperation

Rekuperation bedeutet, dass die Batterie während der Fahrt mit Bremsenergie zum Teil wieder aufgeladen wird. In der Praxis heißt das: Sie gehen vom Gas und geben damit der Batterie etwas Ladung zurück. Und erhöhen so die Reichweite.

Vorteile für Hybrid-Fahrzeug:

  • hohe Umweltfreundlichkeit, da Fahrzeug weniger CO2 -Abgase abstößt
  • verbesserte Beschleunigung
  • hohe Reichweite durch den zuschaltbaren Verbrennungsmotor
  • rein elektrischer Betrieb für sensible Umweltgebiete
    in Kombination geringerer Verbrauch
  • Förderung von Staat und Hersteller

Vorteile für ein voll-elektrisches Fahrzeug:

  • sie fahren emissionsfrei und haben somit eine hohe Umweltfreundlichkeit
  • sie sind geräuschlos, somit eine geringere Lärmbelästigung für Anwohner
  • sie sind leichter, kompakter und weniger wartungsintensiv
  • sie haben eine niedrigere Steuer, geringere Unterhaltskosten und weniger Folgekosten
  • hohes Drehmoment von Anfang an, somit schnellere Beschleunigung vom Start an
  • Förderung vom Staat und Hersteller
  • unabhängig von Schwankungen der Kraftstoffkosten
  • freie Fahrt in allen Umweltzonen

Erhöhter Umweltbonus für E-Autos

Am 3. Juni hat der Koalitionsausschuss eine Erhöhung der Kaufprämie für Elektrofahrzeuge (Umweltbonus) beschlossen.

Durch den Umweltbonus wird der Austausch der Kfz-Flotte durch klima- und umweltfreundlichere Elektrofahrzeuge gefördert. Der Koalitionsausschuss hat beschlossen den Bundesanteil am Umweltbonus als neue Innovationsprämie zu verdoppeln.

Gegenstand der Förderung

Der Herstelleranteil soll von der Erhöhung der Kaufprämie unberührt bleiben. Ziel ist es die neuen Fördersätze rückwirkend für alle Fahrzeuge anzuwenden, die ab dem 4. Juni 2020 zugelassen wurden. Es sollen alle Autos, die auch bisher vom Umweltbonus profitieren, die Innovationsprämie erhalten können: reine Elektroautos, Plug-in-Hybride und Brennstoffzellenautos sowie entsprechende Gebrauchtfahrzeuge. Diese Maßnahme soll befristet bis 31. Dezember 2021 eingeführt werden. Eine beispielhafte Übersicht der geplanten Kaufprämie mit Bundes- und Herstelleranteil findet sich untenstehend:

Übersicht für Elektrofahrzeuge bis 40.000 Euro Nettolistenpreis

BundesanteilHerstelleranteilKaufprämie
Batteriefahrzeug6.000 EUR
(bisher 3.000 EUR)
3.000 EUR9.000 EUR
(bisher 6.000 EUR)
PlugIn-Hybrid4.500 EUR
(bisher 2.250 EUR)
2.250 EUR6.750 EUR
(bisher 4.500 EUR)

Übersicht für Elektrofahrzeuge über 40.000 Euro Nettolistenpreis

BundesanteilHerstelleranteilKaufprämie
Batteriefahrzeug5.000 EUR
(bisher 2.500 EUR)
2.500 EUR7.500 EUR
(bisher 5.000 EUR)
PlugIn-Hybrid3.750 EUR
(bisher 1.875 EUR)
1.875 EUR5.625 EUR
(bisher 3.750 EUR)

Wie wird der Antrag auf den Umweltbonus gestellt?

Der Umweltbonus kann nur online über das Internetportal vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) beantragt werden. Die entsprechende Internetseite ist freigeschaltet des Bafa.

Wer ist Antragsberechtigt?

Der Umweltbonus kann beantragt werden von: Privatpersonen, Unternehmen, Stiftungen, Körperschaften und eingetragenen Vereinen.